Kunst trifft Schule

Kunst trifft Schule

Ist ein Kooperationsprojekt mit der HfWU Nürtingen, welches die Angebote der Schulsozialarbeit mit den Ansätzen der pädagogischen Kunsttherapie ergänzt und erweitert, um die Ressourcen und Persönlichkeitsentwicklung von Schülern individuell fördern zu können.

Seit 2015 wird das Team der Schulsozialarbeit für dieses Projekt durch Studenten der Kunsttherapie Nürtingen erweitert.

 

Kunst als entwicklungsförderndes Medium:

Kunst ist das Ergebnis eines kreativen Prozesses.

Durch das künstlerische Gestalten - beim Malen, Zeichnen, Collagieren und  Modellieren mit Ton oder Gips etc. – bekommen Schüler/innen die Möglichkeit eigene Ideen, Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse durch Material, Form und Farbe auszudrücken, anschaubar zu machen und darüber in einen Dialog zu kommen.

In geschütztem Rahmen können so neue Perspektiven entstehen, Entwicklungsräume eröffnet werden, sowie Ressourcen aktiviert und gestärkt werden.
,,Kunst trifft Schule'' bietet durch individuelle Unterstützung, Gemeinschaftsprojekte und Freizeitangebote Schüler/innen die Möglichkeit ihre schöpferischen Kräfte einzusetzen, ohne Leistungsdruck ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ihre Handlungsfähigkeit, ihre Kompetenzen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

 

Angebote:

  • Individuelle Unterstützung, Beratung und Entwicklungsförderung
  • Ergänzung der Angebote der Schulsozialarbeit mit künstlerisch kreativen Einheiten z.B. bei WiWeKla
  • künstlerisches Angebot in der GTS ,,Kunst-AG (Mittwoch 14:45-15:45 Uhr)
  • ,,Offenes Atelier" (Dienstags, Mittwoch und Donnerstags 12:45-13:40 Uhr)
  • Projekte mit Schulklassen, z.B. zur Förderung der Klassengemeinschaft, Soziale Integration
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Klassenlehrer


Beratung und Unterstützung:

Auch die pädagogische Kunsttherapie bietet im Rahmen der Schulsozialarbeit den Schülern Beratung, Hilfe und Unterstützung bei persönlichen Anliegen. Frei-Raum, Rückzug, um sich mit eigenen Themen oder Sorgen gestalterisch auseinander zu setzten. Es können durch freies experimentieren und ausprobieren, spielerisch neue, stärkende Erfahrungen gesammelt werden. Der künstlerische Prozess trägt dazu bei, den Schülern bewusster zu machen, was genau ihn/sie beschäftigt oder was in dieser Situation helfen könnte. Durch das gemeinsame Besprechen der Bilder können  verschiedene Sichtweisen entdeckt und neue Lösungswege erkannt werden.  

 

Ansprechpartner für…

Schülerinnen und Schüler

… bei persönlichen Anliegen, Sorgen oder Konfliktsituationen

Lehrerinnen und Lehrer 

… bei Konflikten, besonderen Bedürfnissen, Begleitung neuer Schüler etc.

Eltern und Erziehungsberechtigte

Alle Beratungsangebote sind Teil der Schulsozialarbeit, freiwillig und finden unter dem Gebot der Schweigepflicht statt.

 

 

Kontakt:

Angelika Flad

Telefon: 07022 926027

Email: kunst-rs@schulsozialarbeit-nuertingen.de

Homepage: www.schulsozialarbeit-realschule-nuertingen.de

 

Ich bin Mo, Di, Do, Fr 9.00 - 15.00 Uhr und Mi 14 - 16.00 Uhr im Büro der Schulsozialarbeit (Neubau, Raum 083) oder im "Container"-Atelier zu finden.

Hier finden Sie uns

Schulsozialarbeit Realschulen Nürtingen
Mühlstr. 31-33
72622 Nürtingen

Kontakt

Telefon: +49 7022 9260-27

E-Mail NRS:

nrs@schulsozialarbeit-nuertingen.de

E-Mail GSR:

gsr@schulsozialarbeit-nuertingen.de

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns persönlich von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr in den Räumen der Schulsozialarbeit.

Oder über:

Kontakt

Die "Schulsozialarbeit Realschule Nürtingen" ist ein Angebot der Stadt Nürtingen, das an der Neckarrealschule und der Geschwister Scholl Realschule ansässig ist.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulsozialarbeit Realschulen Nürtingen